Ferienwohnung Behr in Viersen - Dülken
Ferienwohnung Behr in Viersen - Dülken

Die Region und ihre nähere Umgebung

Der Niederrhein mit seiner abwechslungsreichen Landschaft bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Neues zu sehen und zu entdecken.

Ob Sie sportlich aktiv sein wollen, kulturell etwas erleben oder nur einfach die Seele baumeln lassen wollen. Starten Sie von Ihrem „Zuhause auf Zeit“ zu vielen abwechslungsreichen Unternehmungen in unsere Region.

Wälder, Seen oder Heide- und Bruchlandschaften – der Niederrhein zeigt sich hier in seiner typischsten Ausprägung. Das wußten auch die Menschen in früheren Jahrhunderten, und so ist es nicht verwunderlich, dass die wechselvolle Geschichte sich in zahlreichen historischen Burgen, Schlösser und Herrensitze, Wind- und Wassermühlen zeigt.

Nehmen Sie sich die Ruhe und Muße, diese wunderbare Region zu entdecken. Mit einer kleinen Auswahl wollen wir Sie hier schon einmal neugierig machen.

 

Dülken:

Der Ort Dülken als ein Stadtteil von Viersen, gehört zum nördlichen Niederrhein. Seine Lage zwischen dem Ruhrgebiet mit seinen städtischen Ballungszentren und den Niederlanden macht in interessant für zahlreiche abwechslungsreiche Ausflüge. Schnell ist man in der Weltstadt Düsseldorf oder in den sich ständig wandelnden Städten zwischen Ruhr und Lippe. Genauso schnell kann man die niederrheinische Natur in unmittelbarer Nähe – vielleicht mit einem „Fiets“, wie ein Fahrrad hier am Niederrhein genannt wird – erkunden. Der Naturpark Schwalm-Nette liegt sozusagen vor der Haustüre.   Besonders sehenswert in Dülken sind die Narrenmühle (eines der Wahrzeichen der Stadt), die Reste der Befestigungsanlage sowie der Wehrturm (Gefangenenturm). Hervorzuheben ist auch die Katholische Pfarrkirche „St. Cornelius", die zu den ganz wenigen fünfschiffigen Kirchen am Niederrhein zählt.

Viersen:

Viersen ― „Stadt.Land.Viersen.“ - Die Einkaufsstadt mit dem besonderen Flair bietet ihren Gästen das ganze Jahr über einen attraktiven Mix aus Natur und Kultur. Grünzüge bieten die Möglichkeit zur Naherholung. Festhalle, Skulpturensammlung und Narrenmühle sind immer einen Besuch wert. Für Aktive empfiehlt sich das Jugendstilbad, der Kletterwald oder die Kletterhalle

 

Süchtelner Höhen:

Entgegen den Vorstellungen, der Niederrhein sei nur flach, wird man auf den Süchtelner Höhen eines Besseren belehrt. Mit einer Höhe von rund 91 m sind sie die höchste Erhebung im Kreis Viersen. Zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung machen die Süchtelner Höhen zu einem beliebten Ausflugsziel. Für Wagemutige   gibt es einen Kletterwald, eine BMX-Cross-Strecke sowie eine Skaterbahn. Wer es etwas gemütlicher mag, kann sich beim Wandern und dem Besuch des Süchtelner Wildgeheges erholen.

 

Naturpark Schwalm-Nette:

Wasser ist das beherrschende Element dieses 1965 gegründeten Naturparks an der deutsch-niederländischen Grenze. Mit ihren zahlreichen Flüssen, Seen und Bächen ist diese Naturlandschaft hier am linken Niederrhein ein idealer Lebensraum für viele seltene Pflanzen und Tiere, die sich auf das Leben am und im Wasser spezialisiert haben.

Die Landschaft zwischen den Flüssen Maas und Niers zeigt ein abwechslungsreiches Mosaik aus Seen, Mooren, Fließgewässern, ausgedehnten Wäldern, Feuchtwiesen, Äckern und Heideflächen.

Eine Besonderheit stellt das kleine Flüsschen Nette dar, das eine ganze Kette von Seen durchfließt, die vor Jahrhunderten durch Torfabbau und Aufstauungen für den Betrieb von Wassermühlen entstanden sind. Heute sind die ausgedehnten Schilfröhrichten und Seerosenbeständen an den Krickenbecker Seen ein wahres Tierparadies und Rückzugsort für seltene Wasservögel.

 

In zahlreichen Informationszentren laden ganzjährige Ausstellungen den Besucher ein, sich die spannende Natur dieser vielfältigen Landschaft mit allen Sinnen zu erschließen, und etwas über die Entwicklung des Naturparks von der Eiszeit vor über 240.000 Jahren bis in die Zukunft hinein zu erfahren.

Naturpark Schwalm – Nette – Maas

2002 wurde der deutsch-niederländische Naturpark Schwalm – Nette – Maas gegründet. Der Naturpark Schwalm – Nette ist ein Teil von ihm. Ebenfalls gehört das Naturschutzgebiet Krickebecker Seen und die am Niederrhein einzigartige Wachholder Heide dazu (Gemeinde Niederkrüchten), die vom Elmpter Schwalmbruch umgeben wird. Besonders lohnt sich auch ein Besuch des Kladenkirchener Grenzwaldes mit dem Arboretum einer Sequoiafarm und dem sehr interessanten Geo-Hydrologischen Wassergarten.

 

Kempen:

Die Altstadt mit ihren romantischen Fußgängerzonen in den Geschäftsstraßen, gemütlichen Restaurants, Gaststätten und Cafés lädt ein zu einem gemächlichen Bummel. Sehenswert: die Kurkölnische Landesburg. Erbaut 1396 und zum Schloß erweitert um 1634 war sie bis 1984 Sitz der Kreisverwaltung und beherbergt heute das Kreis- und Stadtarchiv.

Gut Heimendahl, Kempen:

Das alte gutsherrliche Anwesen mit neugotischem Herrenhaus sowie altem Torhaus lädt als offener landwirtschaftlicher Betrieb zu einem Besuch ein. Hier werden alte Haustierrassen und in Vergessenheit geratene Nutzgehölze geschützt und gepflegt. Genießen Sie die über unsere Region hinaus geschätzte Suppenküche des Hofes und besuchen Sie die zahlreichen Ateliers, Hofläden und Werkstätten der besonderen Art.

                                              

Niederrheinisches Freilichtmuseum „Dorenburg“, Grefrath:

Dieses Museum besteht aus dem Wasserschloss Dorenburg sowie zahlreichen wiedererrichteten Hofanlagen mit Stallungen, Gerberei, Schmiede, Töpferei und einem echten, alten „Tante-Emma-Laden“. Interessant auch das angegliederte Spielzeugmuseum mit vielen Exponaten aus der „guten alten Zeit“.
Wechselnde Sonderausstellungen in der Dorenburg laden dazu ein, das Museum auch wiederholt zu besuchen.

Schloß Krickenbeck, Nettetal:

Inmitten einer sehr waldreichen Landschaft gelegen und heute als Ausbildungszentrum der Westdeutschen Landesbank genutzt, wurde die Anlage bereits um die Mitte des 13. Jahrhunderts als bedeutende niederrheinische Wasserburg errichtet.

 

Leuther Mühle, Nettetal:

Die über 300 Jahre alte Wassermühle mit ihrem mächtigen Mahlwerk, eichenen Zahnrädern und den schweren Mahlsteinen war ehemals eine kombinierte Korn-Ölmühle. Heute beherbergt sie ein gemütliches Restaurant mit anheimelnder Atmosphäre und lohnt immer einen Besuch, ebenfalls wie zahlreiche andere Mühlen am Niederrhein.

 

                              

Einkaufsparadiese – Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Roermond, Venlo

Sie lieben es shoppen zu gehen? Es darf auch ruhig einmal etwas exclusiver sein? Dann machen Sie doch einen Ausflug in die „nächst größeren Städte“. Düsseldorf mit seiner weltberühmten „Kö“ und dem erst im letzten Jahr eröffneten Luxuskaufhaus im „Köbogen“ ist nur wenige Autominuten (A52) entfernt. Aber auch die in umittelbarer Nähe liegenden Städte Krefeld und Mönchengladbach bieten für jeden Kunden die richtigen Einkaufsmöglichkeiten.

Wagen Sie auch ruhig den Schritt zu unseren Nachbarn in die Niederlande. Das Outlet-Center in Roermond ist über die Grenzen hinaus bekannt und bietet mit seiner Atmosphäre ein Einkaufserlebnis der ganz besonderen Art.

Sie finden uns hier

Ferienwohnung Behr

Viersen - Dülken

 

Waldnieler Str. 61

41751 Viersen

Germany

KontaKt

Rufen Sie uns an

 

+49 2162 42202

 

oder nutzen Sie unser

 Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienwohnung Viersen Dülken